Bereits in den 20er Jahren ist Emil Pirchan mit fiktionalen Werken, wie z.B. mit dem Roman »Der Zeugende Tod« (1920 verfilmt mit Tilla Durieux) oder der Novelle »Mensalströme«, literarisch tätig.
Ab den späten 30er Jahren wandte er sich, neben seinen Verpflichtungen als Bühnenbildner und Professor an der Akademie der bildenden Künste in Wien, dann auch wieder verstärkt publizistischen Tätigkeiten zu. So entstanden eine Reihe von Künstlerbiographien- und monographien, wie z.B. »Fanny Elssler – Eine Wienerin tanzt um die Welt« (1940), »Harald Kreutzberg – Sein Leben und seine Tänze» (1941), »Therese Krones – Die Theaterkönigin Altwiens» (1942), »Hans Makart» (1942) und »Gustav Klimt« (1942). Er publizierte auch etliche Romane und zahlreiche Werke über Theaterkunde und -geschichte.
Im Teilnachlass Emil Pirchan-Sammlung Steffan/Pabst befinden sich ausserdem zahlreiche unveröffentlichte Artikel und Manuskripte, z.B. über den Maler Carl Rahl, Wilhelm II, Angelica Kauffmann und Tilla Durieux. (Alexandra Steiner-Strauss)

Buchumschlag zu seinem Roman »Der zeugende Tod«, Berlin, 1918 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Wein-Wunder«, Schuber, Berlin, 1918 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Hans Makart – Leben, Werk und Zeit«, Wien, 1942 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Maskenmachen und Schminken«, Ravensburg, 1951 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Das Teufelselixier«, Buchumschlag, Berlin, 1915 (Sammlung Steffan/Pabst)

Vorsatzpapier für den Roman »Der zeugende Tod«, Berlin, 1918 (Sammlung Steffan/Pabst)
Endpaper for the novel ”Der zeugende Tod“ (The Siring Death), Berlin, 1918 (Steffan/Pabst Collection)

Skizze zur Illustration seines Buches »Wein-Wunder«, Berlin, 1918 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Gustav Klimt – Ein Künstler aus Wien«, Buchumschlag, Wien, 1942 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Otto Wagner – Der große Baukünstler«, Bergland Verlag, Wien, 1956 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Das Teufelselixier«, Sechstes Bild, Berlin, 1915 (Sammlung Steffan/Pabst)

Plakat zu »Der Zeugende Tod«, Filmdrama nach dem Roman von Emil Pirchan, 1920 (Sammlung Steffan/Pabst)

Skizze für eine Illustration von »Wein-Wunder«, Berlin, 1918 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Sonne über Salzburg«, Buchumschlag, Wien, 1946 (Sammlung Steffan/Pabst)

Entwurf einer Illustration für sein Legendenspiel »Das Teufelselixier«, München, 1914 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Wein-Wunder«, Umschlagentwurf, Berlin, 1918 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Harald Kreutzberg«, Wien, 1941 (Sammlung Steffan/Pabst)

»Bühnenmalerei«, Ravensburg, 1946 (Sammlung Steffan/Pabst)